Unsere Trenntoilette

Mittlerweile ist sie schon beinah der Standard. Zumindest könnte sie das sein.

Ich finde sie ist tatsächlich mittlerweile eine richtig gute Option - selbst in kleinen Campervans!


Nachdem wir nun seit drei Jahren unser Porta Potti nutzen, haben wir uns jetzt dazu entschieden unsere Chemietoilette gegen eine Trockentoilette zu tauschen. Warum wir uns dazu entschieden haben & wie wir sie gebaut haben zeige ich euch hier!

unsere WC Box 3.0 mit Trenntoilette im diy Camper

Inhaltsverzeichnis


unsere WC Box 1.0

unsere WC Box 2.0

unsere WC Box 3.0

8 Gründe, die für eine Trenntoilette sprechen



Zeichnung WC Box im diy Camper

Unsere WC Box 1.0


Nachdem die WC Box 2018 das erste Möbelstück war, das wir für unseren Camper gebaut haben, war es auch das erste Möbelstück das wir 2019 noch einmal neu gebaut haben.


Warum?

Die erste Box sah zwar toll aus, hatte aber so manche Tücken.

Ich wollte das man ihr nicht ansieht, das sie eine WC Box ist & so bekam sie eine geschlossene Front, die von oben in zwei Nuten eingeführt werden konnte & einen Deckel der von oben aufgesteckt wurde.

In der Box stand ein Porta Potti 365 & jedes mal, wenn ich auf die Toilette wollte, musste ich zuerst den Deckel abnehmen, dann die Frontblende nach oben rausziehen, um schließlich den Schieber des Porta Pottis nutzen zu können. Auf die Dauer war das echt lästig!

Ein anderes Problem dieser Konstruktion war die Stabilität.

Dadurch, das die gesamte Frontblende zum herausnehmen war & wir die Box gleichzeitig viel als Sitzplatz nutzten, verzogen sich mit der Zeit die beiden Seitenwände.

Die Seitenwände, die vorne mit je einer Nut ausgestattet waren, um die Frontblende zu halten, bogen sich allmählich nach außen & die Blende wurde nicht mehr richtig geführt. Auch der Deckel passte irgendwann nicht mehr richtig drauf.



Unsere WC Box 2.0 im diy Camper

Unsere WC Box 2.0


Als wir unsere WC Box 2.0 bauten, wollten wir vor allem diese zwei Fehler ausmerzen.

Weil wir unser Porta Potti aber weiterhin im gefüllten Zustand einfach nach vorne rausziehen wollten, musste sich die Frontblende komplett lösen lassen. Wir entschieden uns, sie mit Steckbändern zu befestigen. So werden die Seitenwände immer auf Spannung gehalten, aber die Front kann trotzdem schnell & einfach gelöst werden.

Damit wir einfachen Zugang zum Schieber des Porta Pottis haben, entschieden wir uns dafür, die Frontblende schmaler zu gestalten & daran einen kleinen Vorhang zu befestigen. Mittels Klett hält er an der Blende, lässt sich aber zum waschen einfach abnehmen.


Wenn du mehr über die Konstruktion der eigentlichen Box wissen möchtest, gibt es HIER einen Blogbeitrag zu unserer WC Box!



unsere neue Trentoilette im diy Camper

Unsere WC Box 3.0


In diesem Jahr haben wir uns nun dazu entschieden das Porta Potti gegen eine Trenntoilette einzutauschen. Der Hauptgrund dafür lag tatsächlich vor allem in der Art & Weise wie wir unser Porta Potti nutzen.


Da wir es ohnehin ohne Chemie nutzen & dadurch nur Urin in den Kanister lassen, wird das große Geschäft zu einer ganz schönen Aktion. Wenn sich kein öffentliches WC findet, habe ich bisher eine Tüte genommen, in den oberen Teil des WCs gelegt & (...) naja, ich denke du kannst es dir vorstellen. Für mich war es schon ok, aber komfortabel ist es nicht gerade!

Und um ehrlich zu sein: David fand das gar nicht witzig...


Ein anderer Aspekt war, das das Porta Potti nicht besonders einfach zu reinigen ist. Bei uns steht es immer im Camper & da er unser einziges Fahrzeug ist, habe ich bei längeren Strecken immer mein eigenes WC dabei. Das ist toll! Aber nach jeder Tour muss ich dann das gesamte WC mit hoch in die Wohnung im 3.Stock nehmen um es komplett sauber zu machen. Und ehrlich: es hat einfach viel zu viele Ecken & Kanten!


8 Gründe, die für eine Trenntoilette sprechen

Aber selbst wenn du meine Gründe nicht teilen solltest, habe ich hier noch weitere gute Gründe um im Camper auf eine Trockentrenntoilette umzusteigen:

  • spart Wasser

  • flüssiges & festes wird getrennt

  • keine Geruchsbelästigung

  • ohne Chemikalien nutzbar

  • einfache Handhabung

  • einfach zu entleeren

  • leicht zu reinigen

  • WC Papier kann im Feststoffbehälter entsorgt werden


Wir entschieden uns für den Bausatz von Kildwick, weil wir dort den Trenneinsatz inklusive der beiden Kanister für 167€ einzeln kaufen konnten. Da wir unsere WC Box ohnehin weiter nutzen wollten & die "Klassik" Version in unsere Box genau hinein passt, schien uns das ganz günstig zu sein. Immerhin brauchen wir ja keine Kiste mit Kansitern drin, die wir in unsere WC Box stellen ;) Als Zusatz kauften wir auch gleich das Kildwick Spillguard Kit für 29,90€ dazu.


Mit diesem Toilettensystem werden nun aber ganz andere Anforderungen an unsere WC Box gestellt, als vorher mit dem Porta Potti & deshalb mussten wir ein paar Dinge neu anpassen.


Die vordere Blende, die im oberen Teil zum herausnehmen war, wurde nun nicht mehr benötigt, dafür konnten wir jetzt eine feste Holzleiste einsetzen. Sie hält die beiden Seitenwände der Box stabil auf Position & bildet gleichzeitig die Auflage für unsere obere Abdeckung.


Die obere Abdeckung schließt mit ihrer Oberkante bündig mit den Seitenwänden ab. Die Leiste auf der Sie aufliegt ist nicht besonders hoch, dadurch können die beiden Kanister nach wie vor nach vorne herausgezogen werden.

Damit wir keinen zusätzlichen WC Deckel benötigen, aber auch nicht direkt auf dieser Abdeckung sitzen, haben wir einen Holzring gefräst, der an die Außenform des Trenneinsatzes angepasst wurde & von unten mit der Platte verschraubt wurde. Den Trennaufsatz haben wir dann von oben aufgeklebt & nutzen ihn direkt als Sitzfläche.


Das ganze Paket aus Abdeckung, Ring & Trenneinsatz, haben wir mit einem starken Magnet am hinausrutschen aus der WC Box gehindert. Da ein Magnet nur in eine Richtung stark haftet, können wir ein verrutschen zuverlässig verhindern, ihn aber gleichzeitig ganz einfach nach oben abnehmen.


Damit keine Flüssigkeiten auf Abwege geraten, sitzt der Trenneinsatz tief genug im Kanister, das der Silikonring oberhalb dicht abschließt. Der Deckel mit dem Silikonring & der gelbe Silikonstöpsel sind übrigens Teil des Zusatzkits!

Das Spillguard Kit sorgt übrigens nicht nur dafür, das nichts daneben geht! Es hilft auch den Urintank gegen eine weitere Sauerstoffzufuhr abzudichten, wodurch die Zersetzung des Urins & die Bildung von Gerüchen gehemmt wird.



Falls du dich fragen solltet, wie wir ein rumrutschen oder gar rausrutschen der Kanister verhindern: wir haben die Blende, die in der Version 2.0 mit Steckbändern oben befestigt war, nach unten gesetzt. Dadurch bleiben beide Kanister auf ihrer Position. Auch wenn wir die Schuhbox, die du auf den Fotos siehst, nicht dort stehen haben!


Unser Streu für den Feststoffbehälter werden wir übrigens in der Truhe neben der WC Box aufbewahren. Bisher hatten wir in dieser Truhe unsere Wasserflaschen, je eine Rolle Toilettenpapier & Küchenrolle, sowie unsere Reinigungssachen untergebracht. Jetzt werden wir ein Teil der Box für die Streu nutzen.



Hast du noch fragen zu unsere neuen Trockentoilette? Dann hinterlass mir gern ein Kommentar oder schick mir eine Nachricht!

13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen