Frankreich

In den letzten Jahren haben wir häufig Ausflüge nach Frankreich gemacht.

Wir haben Abstecher ins Elsass unternommen, sind an der Nordseeküste entlanggefahren & haben Metz einen Besuch abgestattet.

Im Sommer 2018 waren wir in Paris & haben einen Ausflug ins Disneyland unternommen.

 

Im Winter 2019 haben wir die Feiertage

genutzt und sind  für 13 Tage hinunter nach Südfrankreich ans Mittelmeer gefahren.

Du möchtest mehr über diese Reise erfahren?

Im Blog findest du zu dieser Reise eine Artikelserie!

Teil 1: in Richtung Süden mit Stopps in Metz, Nancy & am Pont du Gard

Teil 2: in Richtung Norden mit Stopps in der Camargue, in Arles & Avignon.

Teil 3: ein Wintertag am Pont du Gard

Im Sommer 2020 haben wir kurzfristig unsere Reisepläne geändert & haben eine weitere Reise nach Frankreich unternommen.

Diesmal ging es für 30 Tage an die Nordküste. Wir fuhren durch die Normandie & in die Bretagne. Was wir dort alles erlebt haben könnt ihr bald in einer weiteren Artikelserie lesen!

Frankreich-01.png

Reisegeschichten

Eine Winterreise nach Südfrankreich

Im Winter 2019 haben wir die Feiertage genutzt um eine dreizehntägige Reise durch Südfrankreich zu unternehmen.

Unser Plan: einmal quer durch Frankreich bis ans Mittelmeer, dann am Meer entlang bis nach Spanien, um dort

Davids Mama zu Weihnachten zu besuchen.

Wir fuhren über Metz, Nancy, Dijon & Lyon in den Süden.

Nach einer fabelhaften Nacht bei St. Alexandre machten wir einen Abstecher zum Pont du Gard, um dann an Heiligabend am Meer bei Montpellier Abend zu essen. Wir verbrachten 3 Tage in Spanien, bevor wir wieder am Mittelmeer entlang zurück fuhren.

Auf dem Rückweg machten wir einen Abstecher in die Camargue. Von dort aus besuchten wir Arles & Avignon, bevor wir eine weitere Nacht in St. Alexandre verbrachten. Ein weiterer Abstecher ging in die Ardéche Schlucht. Dort verbrachten wir einen ganzen Tag, bevor es für uns wieder zurück nach Hause ging.

Du möchtest mehr über diese Reise erfahren? Dann schau dir doch gern meine Blogposts dazu an!

Im Teil 1 erfährst du, welche Route wir für die Reise ans Mittelmeer empfehlen können &

wieso du Metz & Nancy unbedingt einmal in der Vorweihnachtszeit besuchen solltest.

Einen ausführlichen Bericht über unseren Wintertag am Pont du Gard findest du übrigens in einem separaten Blogpost.

Im Teil 2 zeige ich dir unsere Rückreiseroute & du erfährst was dich im Winter in der Camargue erwartet.

Auch zu diesen beiden wunderschönen Städten Arles & Avignon habe ich etwas zu erzählen. Aber unser absolutes Highlight war unser Abstecher in die Schluchten der Ardèche. Wird sie im Sommer regelrecht von Besuchern überrannt, ist sie im Winter doch ein auf jeden Fall mein Reisetipp!

Unsere Reise in Zahlen

3.283 km Fahrtstrecke 

13 Reisetage

1 Regentag

Deutschland_frankreich_Spanien_Route.jpg

Unsere Reiseroute 2019

Eine Sommerreise in Nordfrankreich

Eigentlich hatten wir für den Sommer 2020 ganz andere Pläne: Schottland!

Die Fähre war gebucht, Reiseführer gelesen...im Grunde hätte es losgehen können.

Aber schon kurz nach Beginn der Pandemie war klar: Nach Schottland kommen wir in diesem Jahr nicht!

Womit wir den Sommer verbringen werden?

Auf diese Frage hatten wir keine Antwort. Und ehrlichgesagt wollten wir auch keine. Wir wollten keine Pläne mehr machen.

Und so verbrachten wir die Zeit mit allgemeinen Reisevorbereitungen & verschoben die Entscheidung auf das Wochenende vor unserer Abfahrt. Wir wollten schauen was zu diesem Zeitpunkt möglich wäre & einfach losfahren.

Unsere Sommerferien rückten näher & ein paar Tage vor der geplanten Abfahrt war klar: die Grenzen nach Frankreich sind offen!

Die Lage scheint stabil, also los gehts. Auf in den Norden Frankreichs!

Wir hatten einen Reiseführer & 30 Tage Zeit. Gute Voraussetzungen für eine wirklich beeindruckende Sommerreise.

Auch wenn es für dieses Jahr vielleicht nicht unsere erste Wahl gewesen wäre - Es war eine fantastische Reise!

Was wir an Frankreich lieben, ist vor allem seine Vielfalt.

Auf unserer Winterreise haben wir davon einen kleinen Vorgeschmack bekommen & wurden auf unserer Sommerreise ein weiteres Mal überwältigt. Für uns ging es von den weißen Klippen am Ärmelkanal, zu den windumtosten Kaps der Atlantikküste bis zu den Salzfeldern bei Guérande & dann hinein in die verwunschenen Wälder im Landesinnere.

Unsere Reiseroute 2020

Unsere Reise in Zahlen

4.675,30 km Fahrtstrecke 

30 Reisetage

7 Regentage

Frankreich_Sommertour_2020-01.png

Hast du Lust ein paar Bilder von unseren Reisen zu sehen?