Huhu! Ich bin David

 

 

Navigator, Konstrukteur & stolzer Besitzer unseres ersten selbst ausgebauten Campervans.

Ursprünglich habe ich Theatertechnik studiert & arbeite nun seit sieben Jahren als Konstrukteur am Theater.

Dort zeichne ich nach den Vorgaben der Bühnenbildner detaillierte Pläne, nach denen die Werkstätten

dann die Kulissen für unsere Theaterproduktionen bauen.

Wenn wir im Campervan unterwegs sind ist meine Aufgabe...

die  Navigation!

 

Für unsere erste Reise nach Island, auf der wir das erste Mal so richtig Wandern gehen wollten, kauften wir uns unser erstes GPS Gerät. Ich las unheimlich viele Tests & Vergleiche. Schließlich viel meine Wahl auf ein kleines Gerät von Garmin. Für die Navigation zu Fuß auf Wanderungen ist es perfekt. Zum Routen navigieren mit dem Rad ist es auch noch geeignet. Aber im Auto wird die Nutzung schon schwieriger. Das Display ist klein, das Gerät ein wenig langsam. Man muss sich schon ein wenig damit beschäftigen & vor allem hinschauen, um zu wissen wo es hin gehen soll.

Natalie hasst es! Dafür liebt sie es zu fahren & so wurde die Aufgabenteilung recht schnell klar. 

Natalie fährt, ich navigiere.

2 fun Facts über mich

Ich bin ein Kühlakku.

Zumindest sagt Natalie das immer.

Wahr ist aber: meine Hände & Füße sind immer kalt.

Da ist es auch egal ob es draußen heiß ist oder beide Füße in dicken Wollsocken stecken.

Was das angeht bin ich das genaue Gegenteil. Als hätten wir die klassischen Rollen getauscht.

Ihr ist ständig zu warm. Ganz besonders an Händen & Füßen.

Ich liebe Spiele.

 

Ob Computerspiele, Kartenspiele oder Gesellschaftsspiele - ich liebe Spiele.

Auf Reisen haben wir immer ein paar Kartenspiele dabei.

Im Camper spielen wir besonders gern Uno oder Phase 10.

Zuhause spielen wir sehr oft Carcassonne & Keltis.

Allerdings muss ich gestehen: meistens gewinnt Natalie.